Presse

Ihr Ansprechpartner

Kerstin Schüürmann
Referentin für Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit

T  0211 497666-17
F  0211 497666-29
presse@ljr-nrw.de

Postanschrift
Landesjugendring NRW
Sternstraße 9 – 11
40479 Düsseldorf

Aktuelle Meldungen

Düsseldorf, 23.03.2016

Landesjugendring NRW verschenkt Zeit
»Bündnis für Freiräume« fordert mehr frei gestaltbare Zeit für junge Menschen

Am kommenden Sonntag ist es wieder so weit: Die Sommerzeit beginnt und die Uhr wird um eine Stunde vorgestellt. „Bei der Zeitumstellung geht sozusagen eine Stunde verloren – deswegen verschenken wir im Rahmen des ,Bündnis für Freiräume‘ mit unseren Uhren symbolisch ein wenig Zeit“, erklärt Sarah Primus, Vorsitzende des Landesjugendrings NRW. „Die erste Uhr haben wir der Jugendministerin Christina Kampmann übergeben, die zugesagt hat, sich gemeinsam mit uns für mehr Freiräume für junge Menschen einzusetzen.“

Das vom Landesjugendring NRW initiierte „Bündnis für Freiräume“ setzt sich dafür ein, dass junge Menschen wieder über mehr Zeit verfügen, die sie selbst gestalten können. Der gesellschaftliche Leistungsdruck geht zulasten der Jugendlichen, denen häufig Zeit für wichtige Erfahrungen und Entspannung fehlt. Das Bündnis, das auch von Vertreter/innen der Kinder- und Jugendärzte unterstützt wird, fordert darüber hinaus mehr Beteiligung in Entscheidungsgremien von Schulen, Ausbildung und Hochschulen sowie ein entschleunigtes Lernen.

„Um die Forderungen des Bündnisses umzusetzen, braucht es eine Sensibilisierung für die Bedürfnisse junger Menschen in vielen unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen. Wir dürfen sie nicht nur als zukünftige Leistungsträger/innen betrachten, sondern müssen sie als Individuen ernst nehmen“, ergänzt Sarah van Dawen-Agreiter, Referentin für Jugendpolitik beim Landesjugendring NRW.

Die Uhren gehen vor Ort aktiven Jugendlichen zu, die sich dem Thema widmen sowie gesellschaftlichen Akteuren, die sich für mehr zeitliche und räumliche Freiräume für junge Menschen einsetzen.

Sarah Primus und Juliane Schulz vom Vorstand des Landesjugendrings NRW überreichen die Bündnis für Freiräume-Uhr an Jugendministerin Christina Kampmann.

High-Res Bild: LJR verschenkt Zeit – Pressebild

Download Pressemitteilung (PDF): LJR verschenkt Zeit

Düsseldorf, 22.08.2015

Junge Menschen schwimmen sich frei
Event des Landesjugendrings NRW im Waldbad Köln-Dünnwald

›Freiräume für junge Menschen‹ heißt es heute beim Event frei-schwimmen im Waldbad Köln-Dünnwald. Von 12:00 bis 22:00 Uhr verwandelt das »Bündnis für Freiräume«, initiiert vom Landesjugendring NRW, die Liegewiese in einen bunten Erlebnisbereich. Fast 900 Freibadbesucherinnen und -besucher können auf der Slackline ihr Gleichgewicht testen, sich beim Aquafitness auspowern oder beim Gummihuhngolf den Alltag hinter sich lassen. Für Stimmung sorgen cat ballou und Phrasenmäher sowie Nic Knatterton & die Marmeladenfabrik, Unseriös Pompös und Randfigur.

»Junge Menschen brauchen Freiräume – und können sie hervorragend gestalten«, fasst Sarah Primus, Vorsitzende des Landesjugendrings NRW, die Botschaft des Events zusammen.

Download Pressemitteilung (PDF): PM_014_2015_Junge Menschen schwimmen sich frei.pdf

High-Res Bild: frei-schwimmen_01

High-Res Bild: frei-schwimmen_02

Düsseldorf, 27.07.2015

frei-schwimmen für junge Menschen
Landesjugendring NRW lädt zum Freiraum-Event im Waldbad Köln-Dünnwald

Freiräume für Jugendliche: Am 22. August 2015 macht das »Bündnis für Freiräume«, initiiert vom Landesjugendring NRW, diese für junge Menschen aus NRW beim frei-schwimmen im Waldbad Köln-Dünnwald erlebbar. Von Schwimmspaß bis Slackline, von Workshops zu Nachhaltigkeit und sinnvollem Lernen zu Konzerten mit Cat Ballou und Phrasenmäher, von alkoholfreien Cocktails bis zur Falaffelstraße: Das Bündnis für Freiräume gestaltet von 12:00 bis 22:00 Uhr einen bunten und entspannten Tag – und dieser ist für die jungen Menschen kostenlos.

Download Pressemitteilung (PDF): PM Veranstaltungsankündigung frei-schwimmen

Düsseldorf, 23.06.2015

Weil Freizeiten Freiräume sind
Landtagspräsidentin läutet die Ferien ein

In der Bürgerhalle des Landesparlaments haben am Dienstag bei einem Stück Torte und alkoholfreien Cocktails Mitglieder der Jugendverbände zusammen mit Landtagspräsidentin Carina Gödecke die Sommerferien für junge Leute eingeläutet. Als Unterstützerin des »Bündnis für Freiräume« übernimmt die Landtagspräsidentin die Patenschaft für drei von jungen Menschen selbstorganisierte Ferienfreizeiten.

Download Pressemitteilung (PDF): PM_Landtagspräsidentin-läutet-die-Ferien-ein.pdf

High-Res Bild: Ansprache
©Bernd Schälte, Landtag NRW

High-Res Bild: Gruppenbild
©Bernd Schälte, Landtag NRW

High-Res Bild: Tortenanschnitt
©Bernd Schälte, Landtag NRW

Düsseldorf, 06.11.2014

Jetzt regionale Bündnisse gründen!
Landesjugendring NRW unterstützt Einsatz für Freiräume

Zwei Monate nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung vor dem Landtag können sich nun auch lokale Gruppen dem »Bündnis für Freiräume« anschließen. Der Zusammenschluss aus Jugendverbänden und anderen gesellschaftlichen Akteuren möchte erreichen, dass junge Menschen wieder mehr Zeit haben, über die sie selbst verfügen können.

Download Pressemitteilung (PDF): Regionale Bündnisse

Düsseldorf, 11.09.2014

Mehr Freiräume für Kinder und Jugendliche
Breites Bündnis fordert Änderungen in Schule und Ausbildung

Mit einer symbolischen Aktion vor dem Landtag in Düsseldorf hat sich das Bündnis für Freiräume erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der Zusammenschluss aus Jugendverbänden und vielen gesellschaftlichen Akteuren möchte erreichen, dass junge Menschen wieder mehr Zeit haben, über die sie selbst verfügen können.

Im Beisein von Jugendministerin Ute Schäfer wurde eine Mauer aus Hindernissen, die den Zugang zu freier Zeit versperrt, von Jugendlichen eingerissen. »Mit unserer ›Einmischenden Jugendpolitik‹ soll ein Klima geschaffen werden, in dem die Interessen und Bedürfnisse von Jugendlichen ernst genommen werden. Das heißt auch, ihre Bedürfnisse nach Freiräumen ernst zu nehmen«, sagte Schäfer im Rahmen der Auftaktveranstaltung. …

Download Pressemitteilung (PDF): PM_013_2014_Auftakt_BfF.pdf
Download Pressebilder (42MB): BfF_Auftaktveranstaltung_komplett.zip

Jugendministerin Ute Schäfer beim Auftakt vor dem Landtag.
High-Res Bild: 01_schaefer_im_gespraech.JPG

Jugendliche befragen Jugendministerin Ute Schäfer zu Freiräumen.
High-Res Bild: 02_jugendliche_interviewt_schaefer.JPG

Jugendministerin Ute Schäfer beteiligt sich, Hindernisse zu benennen, die den Weg zu Freiräumen für junge Menschen versperren.
High-Res Bild: 03_Schaefer_Forderungen.JPG

Auf einer symbolischen Mauer wurden Hindernisse benannt.
High-Res Bild: 04_hindernisse_fuer_freiraeume.JPG

Gemeinsam mit Jugendlichen machen sich die Bündnispartner auf den Weg, die Hindernisse zu beseitigen.
High-Res Bild: 05_gemeinsam_gegen_hindernisse.JPG

Gemeinsam Platz für Freiräume schaffen.
High-Res Bild: 06_hindernisse_aus_dem_weg_raeumen.JPG

Auftakt geglückt! Das Bündnis für Freiräume hat die erste Hürde genommen. 
High-Res Bild: 07_auftakt_buendnis_fuer_freiraeume.JPG

Düsseldorf, 20.08.2014

Bündnis für Freiräume startet im September
Auftakt vor dem Landtag

Anlässlich des ersten Schultags nach den Sommerferien hat der Landesjugendring NRW angekündigt, sich verstärkt dafür einzusetzen, dass jungen Menschen wieder mehr Freiräume zur Verfügung stehen. Gemeinsam mit weiteren gesellschaftspolitischen Akteuren soll dafür eine neue Initiative auf den Weg gebracht werden.

»Junge Menschen sind immer mehr von Stress und Leistungsdruck betroffen«, beschreibt Sarah Primus, Vorsitzende des Landesjugendrings NRW, die Situation vieler junger Menschen in Nordrhein-Westfalen. »Ihnen fehlen neben ausreichend Zeit und einer grundsätzlichen Entschleunigung auch Orte, an denen sie sich organisieren können – mit einem Wort: Freiräume«, so Primus. Im Sinne einer einmischenden Jugendpolitik wolle der Landesjugendring NRW das nun ändern. Aus diesem Grund hat er gemeinsam mit weiteren gesellschaftspolitischen Akteuren begonnen, ein »Bündnis für Freiräume« zu initiieren. Vorausgegangen war diesem Schritt ein entsprechender Beschluss der Mitgliedsverbände des Landesjugendrings NRW …

Download Pressemitteilung (PDF): PM_010_2014_Schulauftakt.pdf